Chorleitung

Katja Kalmar ist unsere Chorleiterin. Sie studiert Sologesang am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt und widmet sich außerdem mit Freude ihrem Masterstudium Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seit ihrer Kindheit spielt sie Klavier und Cello. In ihrer Freizeit liest sie gerne gute Bücher.
d’accord leitet sie mit großem Geschick, Professionalität und einer guten Portion Humor. Ihr „gehören“ unsere Ohren, Stimmen und Herzen, all das vermag sie zu berühren und zu bewegen.

Katja über Katja:

Hallo!
Mein Name ist Katja und ich bin die Chorleiterin des großartigen d’accord Chores. Großartig vor allem deswegen, weil ich mit vielen ganz unterschiedlichen Menschen zusammenarbeiten darf, die sich in den letzten Jahren zu einer tollen Gruppe entwickelt haben.
Ich leite diesen Chor seit seiner ersten Stunde, und ich konnte hautnah miterleben, welche tolle Entwicklung unsere Choristinnen und Choristen in den letzten Jahren durchgemacht haben. Durch mein Doppelstudium Sologesang und Gesangspädagogik habe ich eine wunderbare Grundlage, auf der ich meine Arbeit mit dem Chor aufbauen kann.
Mir ist es sehr wichtig, dass unsere Sänger_innen etwas über ihre Stimme und deren Aufbau lernen, und nicht nur einfach Töne produzieren. Daher gibt es am Anfang jeder Probe ein gutes und gesundes Einsingen, bei dem ich alle motiviere, Bezug zu ihrem Körper herzustellen.
Wir haben in den letzten Jahren Musik aus vielen verschiedenen Stilrichtungen gesungen. Ob Klassik, Jazz, Pop, Traditionelles oder Jodler, es war alles dabei.
Mein Herz gehört der klassischen Musik, und ich freue mich sehr, dass ich mit meinen Liedervorschlägen aus diesem Bereich bei allen Chorsänger_innen immer auf offene Ohren gestoßen bin.
Wichtig ist mir vor allem, dass jede und jeder Motivation mitbringt und bereit ist, sich auf die Gruppe und die musikalische Arbeit einzulassen.
Meine Arbeit wäre nicht möglich ohne die Hilfe vieler toller Menschen aus dem Chor, die in ihrer Freizeit den „Betrieb“ am Laufen halten. Darauf möchte ich hier ganz besonders hinweisen.